ERHALTEN SIE HEUTE NICHT ZUSÄTZLICH 10 % BLACK FRIDAY'S RABATT! ENDGÜLTIGER RABATT BIS ZU 55 %!
Bis zum Schluss bleiben nur noch:

Wie überholen wir AGR-Ventile für LKW? - AutoNorma

Wie überholen wir AGR-Ventile für LKW?

Das Abgasrückführungsventil (AGR) ist Bestandteil fast aller Dieselfahrzeuge. Die Funktion des AGR-Ventils ermöglicht es, die Abgasemissionen von Dieselmotoren zu reduzieren und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Es ist eine Vorrichtung, die eine gemessene Abgasmenge zur Motoransaugeinheit zurückführt und daher die Verbrennungstemperatur senkt, da die Sauerstoffmenge im Kraftstoffgemisch verringert wird.

Die Montage dieser Komponente begann mit der Einführung der Abgasnorm Euro 3. Das AGR-Ventilsystem wurde entwickelt und heute werden fast alle Teile vom Hauptmotorsteuergerät elektronisch gesteuert.

Die Rußbildung ist das größte Problem, das zum Ausfall des AGR-Ventilsystems führt. Der Ruß wird häufiger im Bereich der Klappe abgelagert, wodurch das Ventil die Abgasmenge reguliert, die es zum Motor zurückführt. Übermäßiger Kohlenstoffgehalt im AGR-Ventil kann durch Langzeitbetrieb des Fahrzeugs mit einem niedrigeren Beschleunigungswert verursacht werden, wenn die Ventilkammer zu karbonisieren beginnt. Im Falle eines Versagens dieser Komponente kann ein langsames Auftreten von Symptomen bis zum endgültigen Versagen beobachtet werden. All dies wird durch die langsame Ablagerung von Ruß und die Unbeweglichkeit der Klappe verursacht. In einigen Fällen kann die Klappe offenbleiben oder sich vollständig verklemmen und das Ansaugsystem des Motors kann beschädigt werden.

Anzeichen der Defekte:

 

  • schwarzer Rauch aus dem Auspuff
  • unregelmäßiges Rütteln des Motors während der Beschleunigung
  • Unregelmäßigkeiten im Leerlauf
  • unmöglich den Motor zu starten

 

In Folge der Erweiterung dieser Komponente wurden auch die Möglichkeiten der Überholung erweitert. Die Überarbeitung des AGR-Ventils besteht in seiner genauen Druckreinigung oder der Verwendung chemischer Verbindungen. Die gesamte Ventilkomponente wird vollständig zerlegt und gereinigt, dann von qualifiziertem Personal zusammengebaut und anschließend an einem zertifizierten Prüfstand getestet. Die Teile werden durch Vakuum oder ECU-Stimulation getestet.

Stellen Sie beim Austausch des AGR-Ventils sicher, damit sich kein Schmutz im Motoransaugsystem befindet, und verwenden Sie eine neue Dichtung für das wiederholte Teil.